Manuel Charr | FT Summit
Manuel Charr

Manuel Charr

amtierender Schwergewichtsweltmeister der WBA

Manuel Charr ist seit dem 25.11.2017 amtierender Schwergewichtsweltmeister der WBA (World Boxing Association) Seine Profikarriere begann im Mai 2005. In den ersten 7 Jahren war er in 21 Kämpfen unbesiegt. Der 22. Kampf -gegen den schlagstarken Vitali Klitschko – brachte ihm durch Kampfabbruch wegen einer Cutverletzung seine erste Niederlage ein. Während seiner bisherigen Karriere erkämpfte er sich zahlreiche internationale Titel. Die Krönung als Schwergewichtler ist sein Weltmeisterschaftstitel.
Vor dem Boxsport war Manuel Charr bereits im Kampfsport aktiv. So bestritt er Kämpfe im Kickboxen, Muay Thai und K1 und wurde auch hier mit zahlreichen Titeln ausgezeichnet. Zu seinen größten Erfolgen in diesen Kampfsportarten zählt insbesondere der Sieg in der Europameisterschaft (IKBO) im Jahr 2004
Manuel Charr zeichnet sich durch eiserne Disziplin und Siegeswillen aus. So ist es als Weltsensation einzuordnen, dass er seinen Weltmeisterschaftskampf nur 7 Monate nach einer beidseitigen Hüft-TEP (Hüfttotalendoprothese) bestritt, obwohl die beiden Prothesen noch nicht vollständig eingewachsen waren. Dies schreibt er unter anderem auch seinem Training mit dem EMS-Anzug zu. (Easy-Motion-Skin)

Neben dem Boxsport ist Manuel Charr für die WBC (World Boxing Council) und die WBA als Friedensbotschafter aktiv. Er setzt sich für die Integration von Migranten ein und ist sozial engagiert. Im März diesen Jahres wurde er in Köln zum Sportler des Jahres 2017 gewählt.

 

 

WordPress Lightbox Plugin